Kinder alleine verreisen lassen

Irgendwann kommt die Zeit, vor der man sich als Eltern fürchtet. Wenn Kinder in ein gewisses Alter kommen, werden die Wünsche meistens nicht kleiner und irgendwann kommt der Wunsch auf, einmal mit Freunden alleine zu verreisen.
Für Eltern keine leichte Situation, immerhin ist eine Reise alleine mit Gefahren und Problemen bestückt, die Kinder meistens nicht sehen. Es ist nur verständlich das Eltern sich bei einer Alleinreise der Sprösslinge Sorgen machen. Trotzdem ist es für die Entwicklung hilfreich, wenn man als Elternteil die Kinder allein losziehen lässt.

Ab welchem Alter dürfen Kinder alleine reisen?
In Deutschland gibt es kein Gesetz das Kinder nicht allein reisen dürfen. Jedoch sind einige Dinge von Gesetzgeber her geregelt. Denn laut dem Gesetz dürfen sogar Babys mit Zustimmung der Eltern und einer ausgewählten Begleitperson verreisen.
Diese Hinweise gelten für die Reisen von Kindern:

  • Kinder ab zwei Jahre bis fünf, dürfen in Begleitung der Geschwister (16 Jahre) im Flugzeug reisen.
  • Ab 5 Jahre dürfen Zugreisen ohne Umsteigen mit einer Begleitperson begangen werden.
  • Ab 7 Jahre Flüge und Bahnreisen mit Umstieg
  • Ab 9 Jahre bis 10 Jahre sind Fernbusreisen innerhalb Deutschlands mit einer Begleitung erlaubt
  • Ab 12 Jahre sind Flüge ohne eine Anmeldung und ohne Begleitperson möglich.
  • Ab 14 Jahre haben Kinder die Möglichkeit mit Erlaubnis das Ausland allein zu bereisen

Meistens ist auch das, das sogenannte magische Alter, in dem die Wünsche aufkommen. Als Eltern sollte man seinen Kindern vertrauen und Sie dazu ermutigen.

Absprache ist alles
Bevor man das eigene Kind in die Ferne schickt, sollten genaue Absprachen getroffen werden, denn vor allem das Ausland kann mit Gefahren gepflastert sein. Kinder sollten darauf vorbereitet werden. Bevor die große Reise ins Ausland oder ins Ferienlager losgeht, sollten Sie mit Ihrem Kind die Reise planen. Es gibt unterschiedliche Übernachtungsmöglichkeiten, gerne können Sie als besorgte Eltern das mit einem Reisestudio absprechen. Denn hier werden oftmals spezielle Jugendreisen angeboten.

Nach dem das Reiseziel geplant ist, sollten Sie mit Ihrem Kind einen Plan erstellen, wann es sich meldet oder wann Sie anrufen. Hier ist aber zu beachten nicht zu oft dem Kind „ auf die Nerven zu gehen“. Für den Notfall sollten Sie gemeinsam die Nummer und die Adresse der deutschen Botschaft raussuchen, wenn die Reise in ein fremdes Land geht.

Ein weiteres wichtiges Thema ist Geld. Im Ausland sollten Sie ihrem Kind Bargeld mitgeben und das in ausreichender Menge. Zu beachten ist hier, dass es an einem sicheren Ort aufbewahrt werden sollte. Für weitere Fälle könnten Sie Ihrem Kind eine Kreditkarte mit einer Prepaid Funktion mitgeben.

Vertrauen Sie Ihrem Kind und nutzen Sie diese Tipps, um die Reise sicher zu gestalten.

Add Comment