Alleine reisen als Mann

Abenteuer, Freiheit, Spontanität, in den Tag hinein leben und Spaß haben. Fragt man einen Alleinreisenden Mann, wie er sich seinen „Traumurlaub“ lautet die Antwort meist: Spontan sein, sich fallen lassen und Sehen, was der Tag so bringt. Im Gegensatz zum weiblichen Geschlecht brauchen allein reisende Männer keinen Urlaub, der von A bis Z durchgeplant wurde. Sie entscheiden lieber spontan wohin die Reise geht und lassen sich von Abenteuern überraschen.

Besonders wichtig, bei der Frage „Was will Mann?“, ist auch die Freiheit. Männer im Urlaub leiben es individuell zu sein, ohne auf jemanden Rücksicht nehmen zu müssen.

Die besten Reiseziele für allein reisende Männer
Es gibt kaum einen Flecken auf der Erde, der nicht auch von Single Männern bereist wird. Dies ist keine Frage des Alters, oftmals spielten hier das Abenteuer und der Spaß eine große Rolle, um den perfekten Urlaubsort zu finden. Dabei stehen vor allem Reiseziele wie Mallorca, Barcelona, St. Tropez, Bodrum, Koh Samoui, das spanische Örtchen San Sebastian, Cefalu, Ibiza, das Ötztal oder uach die deutsche Hauptstadt Berlin sehr hoch im Kurs: Alle Ziele bieten Partyspaß, Strand, Meer, Sportmöglichkeiten und jede Menge Kultur. All das, was Mann will.

Die Vorteile und Nachteile von allein reisenden Männern
Wenn Männer alleine verreisen, ist es ein großer Vorteil, dass sie tun und lassen können, was sie wollen. Interessante Abenteuer, Ausflüge in die Berge, Live-Musik am Strand oder eine heiße Partynacht erleben und ganz nebenbei noch viele nette Leute kennenlernen, gehört für jeden Mann im Urlaub dazu. Das Flirten am Strand oder beim Feiern darf dabei natürlich auch nicht fehlen. Ein kleiner Nachteil ist die Einsamkeit, die Mann hin und wieder verspürt, wenn er diese Abenteuer nicht seinen Freunden oder seiner Partnerin teilen kann.

Das Fazit
Männer, die alleine in den Urlaub fahren lieben das Abenteuer und die Freiheit, sich spontan für Dinge zu entscheiden. Nach dem Abenteuertrip freuen sie sich umso mehr, wieder nach Hause zu kommen. Dann kann er seinen Freuden von vielen Abenteuern berichten, die nicht selten zum Erstaunen führen.

Add Comment