Wie liest man eine Hotelbewertung?

Wie liest man eine Hotelbewertung?

Das ist die größte Angst aller Urlauber. Sie haben nur 2 Wochen Sommerurlaub und wollen diesen in vollen Zügen genießen statt sich über ein Hotel zu ärgern, das alles andere als tadellos ist? Um aus dem Traumurlaub keinen (Alb)traumurlaub werden zu lassen , sollten Sie sich vor dem Buchen Ihrer Reise bei Online-Reiseanbietern wie Ab-in-den-Urlaub, Expedia , FTI, oder ITS Reisen  und unabhängigen Webseiten (z.B. Clever-Urlaub) rund um das Thema Hotelbewertung die passenden Stellungnahmen zu Ihrem Wunschziel durchlesen. So reisen Sie informiert und erleben Ihren Traumurlaub!

 

Statt völlig den Hotelbeschreibungen und den prächtigen Bildern und Fotos zu vertrauen, die nur die besten Seiten eines Hotels zeigen, erfahren Sie in Erfahrungsberichten und Bewertungen von Reisenden, die ein bestimmtes Hotel bereits besucht haben, welche Unterkunft einen Besuch wirklich wert ist. Schauen Sie auf der Suche nach einem 4-Sterne Hotel in Rom nach mehreren Hotels dieser Sternekategorie nach, denn gleiche Standards sind nicht immer garantiert. Vergleichen Sie die Hotelbewertung und die Ausstattung anderer Urlauber und entscheiden Sie sich für das Hotel mit der höchsten Qualität. Ungeschönte Fakten zum Zustand der Zimmer, gute Insidertipps zu Autovermietern und deutschsprachigen Ärzten, Qualität der Speisen im Hotelrestaurants – wie bei einem Gespräch mit Freunden erfahren Sie wie zufrieden andere Reisende mit dem von Ihnen gewählten Hotel waren.

Aktualität und Anzahl sind ein wichtiges Kriterium

Die großen Bewertungsportale wie Holidaycheck kennt jeder und nutzt auch jeder. Aber wie liest man nun aber die Hotelbewertungen richtig? Welche Punkte sind wichtig und welche können eher vernachlässigt werden? Beachten Sie zunächst die Anzahl und die Aktualität der Hotelbewertungen. Wenn Sie wenige deutsche Stellungnahmen finden, könnte dies darauf hinweisen, dass das Hotel von Reisenden aus Deutschland wenig besucht wird, vielleicht sind die meisten Gäste aber auch einfach zufrieden mit dem Aufenthalt. Bedenken Sie, dass Kritik meist eher geäußert wird als Lob. Außerdem sollten Bewertungen, die älter als 6 Monate sind, weniger gewichtet werden als neuere. In dem halben Jahr können sich die Mitarbeiter und damit der Service ändern und Renovierungsarbeiten grobe Mängel behoben haben. Entscheidend sind auch das Alter des bewertenden Reisenden, da junge Reisende andere Ansprüche haben als Senioren, und die Reiseart.

 

Die verschiedene Bedürfnisse spielen eine große Rolle

Bei Familienreisen stehen eine Kinderkarte im Restaurant,Spielplatz und Kinderbetten eher im Vordergrund als ein luxuriöser Wellnessbereich. Haben Sie deswegen beim Lesen immer Ihre eigenen Wunschvorstellungen im Hinterkopf und gleichen Sie die Hotelbewertung auf die Ihnen wichtigen Punkte hin ab.So können sich manchmal die tollsten Bewertung schnell relativieren, oder auch ein vermeindlich ungünstiges Hotel als treffend herausstellen.

Freitextbewertung ist wichtiger als die reinen Noten

Ungleich Wichtiger als die Noten- oder Punktewertung ist dabei immer der Freitext der Hotelkritik.Sie erfahren in den Erfahrungsberichten genau das was der Hotelgast erlebt hat. Während die Bewertung mit Punkten sehr subjektiv ist, der eine Reisende eine 3, ein anderer Reisender mit gleicher Meinung zu dem Hotel aber eine 1 gibt und der Durchschnittswert damit nur wenige Rückschlüsse zulässt, geben Bewertungen und Eindrücke der passenden Zielgruppe und die jeweiligen Begründungen einen weit besseren Überblick.

 

Egal wo Sie günstige Hotels und Hotelzimmer suchen, ob nun eine Städtereise nach Paris, einen Kurztrip nach Mallorca oder eine Fernreise auf die Malediven auf dem Programm steht, wenn Sie im Voraus online Hotelkritiken lesen und die Informationen mit ein bisschen Erfahrung sinnvoll nutzen, können Sie viel entspannter in den Urlaub fahren. Böse Überraschungen lassen sich so großenteils ausschließen. Und wer will das nicht 🙂

Share This Post

Post Comment