Wernigerode – Die Kombination von Mittelalter und Neuzeit

Wernigerode – Die Kombination von Mittelalter und Neuzeit

Ich möchte mit in einer losen Reihe kleinere Städte vorstellen, die sonst nicht so im Fokus der touristischen Öffentlichkeit stehen. Heute geht es in die „bunte Stadt am Harz“ – nach Wernigerode.

Im Jahre 1121 tauchte der Name zum ersten Mal in Urkunden auf, und im Jahr 1229 wurden Wernigerode die Stadtrechte verliehen. Dieses lange (Stadt-)Leben sieht man heute noch überall. Der historische Stadtkern mit seinen Fachwerkhäusern und auch das Schloss, was man von weitem schon gut erkennen kann, sind die Anziehungspunkte für eine Reise nach Sachsen-Anhalt.

Das Schloss aus der Zeit der Gotik ist noch sehr gut erhalten und dient das Jahr über vielen Festivitäten als Schauplatz. Hauptsächlich sind hier die jährlichen Schlossfestspiele zu nennen. Freunde der klassischen Musik finden eine herrliche Kombination zwischen Augen- und Ohrengenuss.

Aber weit über die Grenzen hinaus ist Wernigerode für seine Fachwerkhäuser berühmt. Eine Vielzahl von noch sehr gut erhaltenen Gebäuden, jeder mit seinem eigenen Charakter, bilden eine pittoreske Einheit die alleine schon einen Abstecher wert sind. Ob man nun kleine, schiefe oder steinerne Fachwerkhäuser sucht. In der historischen Altstadt wird man fündig. Auch das Rathaus gehört auf die „To-See“ Liste der Stadt. Ebenfalls mit einer mehreren hundert Jahre alten Geschichte fügt es sich mit seinem imposanten Bau gut in das Bild der mittelalterlichen Stadt ein.

649214_web_R_by_Andreas Hermsdorf_pixelio.de

(c) Andreas Hermsdorf  / pixelio.de

Schön an Wernigerode ist auch das der Übergang in heutige Zeit gut gelungen ist. Viele gemütliche Hotels mit diversen Wellness-Angeboten laden zum Kurzurlaub oder Wochenendtrip ein. Wer länger bleiben möchte und sich auch in der ganzen Zeit sportlich betätigen will oder muss (ja, auch gute Restaurants gibt es hier), findet natürlich auch ein Schwimmbad oder ein Fitnessstudio in Wernigerode. Durch die Höhenlage des Harzes wird im Winter die Umgebung zu einem Ski El Dorado mit Langlauf und Alpin Möglichkeiten. Wobei ich mich ehrlicherweise Frage wie Alpin die Abfahrtsmöglichkeiten sind 🙂 Zu mindestens so steil, dass es auch genug Ärzte und die Physiotherapie ihren festen Platz in der Stadt haben.

Wie immer meine Empfehlung. Das Schöne liegt nicht immer in der Ferne.

Bilder: © Wernigerode Tourismus

Share This Post

Post Comment