Urlaubsregion Pustertal

Urlaubsregion Pustertal

Das „Val Pusteria“ – so der italienische Name des Pustertals – verläuft von Mühlbach bis Lienz. Entlang der Rienz und der Drau liegt das „grüne Tal“ im östlichen Teil Südtirols. Zu jeder Jahreszeit erwartet Dich ein weitreichendes Unterhaltungs-Angebot. Das bekannte Hochpustertal lockt vorwiegend Wanderfreunde zu seinen berühmten „Drei Zinnen“. Ein Seitental des Pustertals heißt „Tauferer Ahrntal“. Von hier aus unternimmst Du zahlreiche Ausflüge zu den Sehenswürdigkeiten der Region. Beispielsweise besichtigst Du das Bergbaumuseum im Kornkasten oder das Schaubergwerk in Prettau. In der Stadt Taufers führt der malerische „Franziskusweg“ zu den Reinbach-Wasserfällen. Während Du hier sowie im urigen „Tauferer Ahrntal“ die Vielfalt der Natur genießt, erlebst Du in der Skiregion Kronplatz winterliches Sportvergnügen.

Das Pustertal umfasst eine Fläche von 2.071 Quadratkilometern. Als Ost-West-Tal gilt es als Graben, der den Alpenhauptkamm von den Dolomiten trennt. Waldschluchten, Nadelwälder und felsige Landschaften bilden die Merkmale der Urlaubsregion. Außerdem erwartet Dich eine beeindruckende Auswahl an Freizeitmöglichkeiten. Kulturell Interessierte besuchen beispielsweise Toblach, ein pittoreskes Örtchen im Pustertal. Als Heimatstadt der Ladiner, der ältesten Sprachgruppe der Region, erwartet Dich hier typisch ladinisches Flair.

 

Die Schönheit des Hochpustertals

Als Teil des Pustertals beeindruckt das Hochpustertal durch seine landschaftliche Schönheit. Hier erlebst und erkletterst Du die „bleichen Berge“ der Dolomiten. Diese tragen ihren Namen aufgrund des hellen Dolomitgesteins, das im besonderen Fall bei strahlendem Sonnenschein mystisch glänzt. Im Italienischen heißt das Hochpustertal „Alta Pusteria“ und besticht durch sein ideales Kulturangebot.

Hochpustertal

Wanderer und Naturliebhaber nutzen die eindrucksvollen Wanderwege im Hochpustertal. Hier besuchst Du den Naturpark Fanes-Sennes-Prags mit seiner vielfältigen Flora und Fauna. Eine Touristenattraktion bildet der „Pragser Wildsee“. Zusammen mit der Plätzwiese und den Hochflächen von Fanes gilt er als Besonderheit in der Pustertaler Natur. Inmitten des Parks steht das Naturparkhaus Fanes-Sennes-Prags. Neben spannenden Informationen über den Naturpark erhältst Du zahlreiche Auskünfte über die ladinische Sagenwelt. Oft als „magische Gegend“ bezeichnet, erwartet Dich bei einem Spaziergang im Hochpustertal der „Zauber der Dolomiten„. Besonders in der Region der „Sextner Dolomiten“ gehören abenteuerliche Klettertouren zu den Freizeitangeboten.

 

Wandergebiete und Kultur im Pustertal

Eine bekannte Skiregion im Pustertal stellt der Kronplatz dar. Dieser schließt die Regionen

  • Enneberg,
  • Kiens,
  • Pfalzen und
  • Terenten

ein. Der höchste Skiberg in Südtirol umfasst 116 Pistenkilometer und 31 Aufstiegsanlagen. Der Gipfel liegt auf einer Höhe von 2.275 Metern. Auf einer Panorama-Aussichts-Plattform entdeckst Du nach dem Aufstieg die „Friedensglocke Concordia 2000“.

 

Die Urlaubsregion Pustertal bezaubert seine Besucher durch ihren kulturellen Reichtum. Eine Vielzahl von Burgen und Schlössern thronen in der faszinierenden Landschaft der Gegend. Neben der Michelsburg erkundest Du das Schloss Ehrenburg oder das Kloster Sonnenburg. Die Burgruine Thurn besetzt die Bergkuppe im „Gsieser Tal“. Im 13. Jahrhundert erbaut, umfasst sie eine Länge von 74 Metern. Das Schloss Welsperg sowie das Volkskundemuseum Dietenheim sorgen für unvergleichliche Erlebnisse.

 

Wer ein Abenteuer zu erleben wünscht, nutzt das Angebot des Hochseilgartens „KRONaction“. Ausgedehnte Motorradtouren unternimmst Du über den „Staller Sattel“ und startest von dort aus einen Ausflug in die Gipfelwelt des Kronplatzes. Um die Idylle Südtirols optimal zu genießen, eignet sich das Hotel Kronplatz Terentnerhof. Auf einem Hochplateau im Pustertal gelegen, befindet es zwischen dem Kronplatz und dem Gitschberg.

Share This Post

Post Comment