Tipp: Die richtige Ferienwohnung finden

Nach den Ferien ist vor den Ferien. Als nächstes stehen die Herbstferien vor der Tür, OK ist zwar noch etwas weit vor der Tür, aber die Vorfreude ist ja bekanntlich das Schönste.

Die Sonne kann man nicht einplanen, also geht es ans Meer oder in die Berge. Und schon kommt das Thema Ferienwohnung ins Spiel. Wie finde ich denn nun die Richtige?

Das Internet macht uns hier das Leben doch um einiges leichter. Nirgendswo kann man schneller und genauer suchen, vergleichen, stöbern und letztendlich buchen. Nur gibt es auch hier ein paar Punkte zu beachten.

Falls die Reise nach Europa gehen sollte, hat man viele Online-Portale die einem beim Ferienwohnung finden weiterhelfen. Geht es ins weit entfernte Ausland (Kanada, Südafrika etc.) muss man eher über die Fremdenverkehrsämter gehen. Hier wird man im Internet nicht so leicht fündig.

Worauf soll ich bei der Auswahl achten

Größe:

Wenn mit Kindern angereist wird, sollten es schon zwei Schlafzimmer sein.  Da das Wetter nicht immer planbar ist, muss man damit rechnen auch mal einen halben Tag in der Wohnung zu verbringen. Deswegen, lieber ein bisschen mehr Platz als weniger.

Lage:

Umso näher an dem Ziel (wie z.B. dem Meer oder des Gebirges) umso besser. Schöne Ferienwohnungen die eine Stunde tägliche Anreise zur Folge haben, stören doch die Urlaubsfreude und sind vertane Zeit.  Auch wichtig, Lebensmittelgeschäfte sollten in der Nähe sein. Morgens die frischen Brötchen oder abends mal eine Pizza – darauf möchte man nicht verzichten.

Kosten:

Meine bisherigen Erfahrungen sind, dass eine vergleichbare Ferienwohnung in Deutschland fast unschlagbar günstig ist. Ab 30-40 € pro Nacht findet man schon eine ordentliche Unterkunft.  In den Niederlanden, Belgien und Frankreich zahlt man in der Regel ein wenig mehr, und der Standard der Ausstattung ist bei weitem nicht so hoch. Aber immer darauf achten welche Kosten im Preis enthalten sind. Es kommen teilweise noch Endreinigung, Strom, Kurtaxe, Handtücher hinzu.

Ausstattung:

Heutzutage sind die Ferienwohnungen schon sehr gut ausgestattet. Man muss auf fast nichts mehr verzichten. Aber trotzdem prüfen wie die Küche eingerichtet ist wenn man Selbstversorger ist, oder ob z.B. Handtücher mitbringen muss. Auch Bettwäsche ist ein Thema wo schnell das Gepäck eine gewisse Dimension annehmen kann. Mein Tipp. Immer vor Ort ausleihen. Die paar Euro für die Familie sind durchaus gut investiert. Es ist einfacher und der Aufwand bei eigener Bettwäsche macht kaum Sinn.

Bewertung:

Auch bei Ferienwohnungen sind Bewertungen von ehemaligen Gästen eine sehr wichtige Entscheidungsgrundlage. Da es im Gegensatz zu den Hotels wie bei z.B. bei Holidaycheck oder Tripadvisor, bei den Ferienwohnungen noch nicht so viele Kundenmeinungen je Objekt gibt, bitte immer in mehreren Portalen die Wohnung vergleichen. So erhält man ein verlässlicheres Bild

Haustiere:

Bitte VORHER darauf achten. Nicht jeder Wohnungseigentümer lässt Haustiere zu! Sonst gibt es vor Ort eine böse Überraschung.

Raucher:

Auch das im Vorfeld prüfen. Eine Entzugskur oder rauchen vor der Tür muss man im Urlaub nicht haben.

Wer hat noch mehr Tipps und Empfehlungen bei der Ferienwohnungssuche? Bitte kurz mailen und man wird im Artikelupdate erwähnt.

weiterhelfen. Geht es ins weit entfernte Ausland (Kanada, Südafrika etc.) muss man eher über die Fremdenverkehrsämter gehen. Hier wird man im Internet nicht so leicht fündig.

Share This Post

Post Comment