Nordsee Tipp: Juist

Nordsee Tipp: Juist

Wie im letzten Jahrhundert geht es auf der Insel Juist zu. Autos bekommst Du hier keine zu sehen. Stattdessen benutzen Pferdefuhrwerke die Straßen auf der 17 Kilometer langen Sandbank in der Nordsee. In Deinem Urlaub auf Juist verbringst zu Zeit auf dem Pferdewagen, am feinen Sandstrand oder im Watt.

 

Von Norddeich Mole zur Ferieninsel Juist

Auf dem Weg zur Trauminsel ist die vorletzte Station Norddeich Mole, wo Du Deinen Wagen abstellst. Die Reise geht mit dem Schiff weiter. Bei täglichen wechselnden Zeiten setzt die Fähre zu Deutschlands schönster Sandbank über. Die Abfahrtszeiten richten sich nach den Gezeiten, denn bei Ebbe ist das Wasser in der Fahrrinne zu niedrig. Die acht Kilometer lange Strecke bewältigt die Fähre in eineinhalb Stunden. Im Hafen von Juist lädst Du Dein Gepäck auf einen Handkarren oder Pferdefuhrwerk.

(c) Rike / pixelio.de

Strandvergnügen auf der Insel Juist

Die längste der sieben ostfriesischen Inseln glänzt mit einem breiten Sandstrand, an dem Du Aktivitäten aller Art nachgehst. Im Sommer befindet sich der Großteil der Touristen und Bewohner auf der Inselnordseite. Sie baden und lassen sich durch die Sonne verwöhnen. Zu den Reisetipps für den Strand zählt der Strandkorb. Er hilft gegen Sonnenbrand, der sich durch den Wind unbemerkt einstellt und gegen den kalten Wind. Steht Dir der Sinn nach sportlicher Betätigung, bietet sich Beachvolleyball oder Strand-Boccia an.

 

Abenteuer im Wattenmeer erleben

Nicht nur bei Flut beeindruckt das Meer. Bei Ebbe legt das abfließende Wasser einen faszinierenden Lebensraum frei. Im Nationalpark-Haus Juist lernst Du den Lebensraum Wattenmeer ausführlich kennen. Neben Vorträgen über Tiere und Pflanzen des Wattenmeeres führen Mitarbeiter des Nationalparks bei naturkundlichen Wanderungen in das Inselleben ein. Eine geführte Wattwanderung zählt zu den Reisetipps für Juist.

 

Bei Flut empfiehlt sich ein Ausflug mit dem Schiff „Wappen von Juist“. Das Ausflugsschiff fährt Norderney, Borkum und die südlich von Juist liegende Vogelinsel Memmert an. Auf Memmert brüten 40 Vogelarten. Die Insel gilt als die größte Möwenkolonie vor der deutschen Küste. Ein weiteres Ziel der „Wappen von Juist“ sind die Seehundbänke, auf denen Du im Sommer Seehunde und Kegelrobben bewunderst.

 

Deinen Urlaub auf Juist verbringst Du gemütlich in alten, kleinen Backsteinhäusern. Zu den beliebten Unterkünften auf Juist gehört die Inselresidenz Strandburg. Von dort erreichst Du in wenigen Minuten den Strand und den Hafen, der nicht weit entfernt liegt. Im Zentrum des Ortes Juist findest Du den Kurplatz und ihm gegenüber Baumanns Café, das 1924 seinen Betrieb eröffnete. Besuchst Du eines der ältesten Gebäude auf Juist, kehrst Du in das „Lütje Teehuus“ am Janusplatz ein, das aus dem Jahr 1802 stammt. Weitere schöne Feriendomizile gibt es bei Interdomizil.

Share This Post

Post Comment