Über Nacht nach Newcastle mit DFDS Seaways

Über Nacht nach Newcastle mit DFDS Seaways

England ist London und London ist England. Nicht ganz, auch hier in Deutschland nicht so bekannte Städte wie Newcastle sind eine Reise wert. Die City aus Nordengland glänzt (im wahrsten Sinne des Wortes) mit moderner Architektur kombiniert mit einer Geschichte aus zwei Jahrtausenden. DFDS Seaways bringt euch auf einer 4-Tages Kreuzfahrt zur der Metropole in Nordengland. Wer den Linksverkehr auf der Insel nicht schätzt, und wer macht das schon, kann dem hiermit entgehen. Traditionell bereist man England per Schiff. Schon die Normannen wussten den Seeweg zu schätzen 🙂

Die Fähre fährt ab Amsterdam (IJmuiden) nach Newscastle und steuert dort den DFDS Hafen auf dem Fluss Tyne an. Von hier aus ist ein Transfer inklusive, der einen in das Zentrum der quirligen Design- und Kulturstadt bringt. Wen man über den Fluss in die Stadt einfährt, sollte man auf jeden Fall sich den sieben Brücken widmen, die den Tyne in Newcastle überqueren. Sie reichen von der altehrwürdigen Tyne Bridge aus dem Jahre 1928 (sie wurde der bekannte Sydney Harbour Bridge nachempfunden) bis zur neuesten Errungenschaft der Gateshead Millennium Bridge.

Die Reise geht über Nacht (Abfahrt 17:30)  und man erreicht ausgeruht am Morgen Newcastle.  Auf der Hin- und Rückreise ist genügend Zeit, den Alltag hinter sich zu lassen und das maritime Erlebnis samt Meeresbrise und Sonnenuntergangs-Romantik an Bord zu genießen. Neben der Möglichkeit das eigenen Fahrzeug (wer partout nicht davon lassen kann) mit auf Reisen nehmen zu können, schätzen Gäste an Bord der vielseitig ausgestatteten Kreuzfähren vor allem das reichhaltige gastronomischen Angebot.

In vier verschiedenen Restaurants können Gäste zwischen umfangreichen maritimen Buffets, italienischer Küche, den wohl besten Steaks der Nordsee, oder gehobener Küche wählen. Zu später Stunde lässt so mancher den Abend dann in der Bar oder im Nachtclub bei Live-Musik ausklingen, bevor es in die gemütlichen Kabinen geht.

Während das Schiff in den Morgenstunden den Zielhafen in Nordengland erreicht, sitzen die Reisenden noch entspannt beim Frühstück, genießen den Blick auf die Britische Küste und planen dabei schon bereits die Tagestouren.

Zwangsläufig werden Urlauber im Norden Englands auch nicht am schottischen „Wasser des Lebens“ vorbeikommen. Wer jedoch den Weg bis nach Schottland nicht machen möchte,sei unbesorgt: Der Board Shop der DFDS-Fähren bietet eine großartige Auswahl an Scotch Whiskys.

 

Sponsored Post

Share This Post

Post Comment