Istanbul zu Fuß erkunden

Istanbul zu Fuß erkunden

Ob Goldenes Horn, Basare oder Galataturm – jeder verbindet etwas anderes mit Istanbul, der historischen und multikulturellen Metropole, die wohl als Einzige weltweit auf zwei Kontinenten liegt. Wer vor Ort ist, sollte die Stadt am besten zu Fuß erkunden, um die vielen Sinneseindrücke der Stadt nicht zu verpassen. Um einen passenden Ausgangspunkt für den Spaziergang zu haben, kannst Du den Galataturm nehmen. Dieser befindet sich sehr zentral und unweit der bekannten und auch weniger bekannten Highlights der Stadt.

 

Reisetipps für einen Stadtspaziergang

Der Galataturm wurde im 14. Jahrhundert erbaut und grenzt heute ein wenig den alten Teil der Stadt von den neu dazugekommenen ab. Er wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrfach stark beschädigt aber immer wieder restauriert. Von dem Umlauf auf etwa 40 Meter Höhe kannst Du über das goldene Horn und die Gebäude der Altstadt blicken. Um den Spaziergang fortzusetzen, wendest Du Dich hinter dem Turm geradeaus und folgst der Straße, die den Hügel hinaufführt. Auf der Hälfte dieser Gasse befindet sich die Teutonia, die früher Sammelpunkt für deutsche Einwanderer war. Gehst Du weiter, so gelangst du zur Istiklal Caddessi. Hierbei handelt es sich um die belebteste und wohl auch beliebteste Shopping- und Bummelmeile der Stadt. Mal davon ausgegangen, dass Du nach dem Begutachten deinen Spaziergang fortsetzen möchtest und den vielen Angeboten dort widerstehst, so kannst Du entweder mit der altehrwürdigen Straßenbahn die Einkaufsstraße hochfahren oder weiterlaufen. Zu empfehlen ist auf jeden Fall der Fußweg. Das liegt nicht nur an den wunderschönen alten Häusern, die zum Teil sehr detailreich renoviert wurden. Vielmehr befinden sich spannende Orte mit historischem Wert in den Seitengassen.

 

Istanbul

Foto: Goturkey

Spannende Entdeckungen in der Metropole

Ein schönes Beispiel für Reisetipps ist die St.-Antonio-Kirche. Beim Bestaunen der Kirche wirf einen Blick nach oben und Du siehst kunstvoll gearbeitete Bögen über den Türen. In anderen Gassen findest du auch mehrere Botschaften, die zwar abgeriegelt sind, aber architektonisch einen schönen Anblick bieten. Nun solltest Du den oberen Eingang der Bahn aufsuchen. Dieser befindet sich weiter rechts. Mit der Bahn fährst Du durch den Tunnel hinunter zum Wasser bis zur Galatabrücke. Am Ende dieser befinden sich auch die berühmten Basare, wo Du von den Gerüchen der Gewürze berauscht wirst und der türkische Honig zäh aber unheimlich lecker ist.

 

Hier verweile und entscheide Dich dann für den Rückweg ins Hotel in Deinem Türkei Urlaub mit Öger Tours oder den Besuch eines Cafés. Genieße Deinen Aufenthalt – lass Dich verzaubern von einer Metropole auf zwei Kontinenten mit Meer, Kultur und Moderne.

Share This Post

Post Comment