HomeTag der Lufthansa

HomeTag der Lufthansa

Alle Gepäckstücke perfekt vorbereitet: HomeTag spart Lufthansa Passagieren wertvolle Zeit am Flughafen

Mit dem HomeTag können Fluggäste ihr Gepäck in Ruhe zu Hause vorbereiten und dadurch wertvolle Zeit am Flughafen sparen. Aktuell steht der HomeTag auf der Strecke Frankfurt–Narita (Tokio) zur Verfügung und wird sukzessive auf weiteren Strecken eingeführt.

Der HomeTag erlaubt es Lufthansa Passagieren, Gepäckanhänger selbst auszudrucken. Anschließend können diese ganz ohne Hektik direkt an einem der Gepäckabgabeschalter oder Gepäckautomaten abgegeben werden. Die Gepäckautomaten an den Flughäfen in Frankfurt, München und Hamburg erkennen die Gepäckstücke automatisch und machen die Gepäckabgabe dadurch noch schneller und einfacher.

Der HomeTag enthält genau die Informationen, die Flughäfen zur Beförderung von Gepäck benötigen: Flugstrecke, Namen des Passagiers, besondere Beförderungskennzeichen und vor allem die Gepäckstücknummer, die auch als Barcode deutlich sichtbar aufgedruckt ist. Ein HomeTag unterscheidet sich von gewohnten Gepäckanhängern, die am Flughafen ausgestellt werden, ausschließlich durch einen zusätzlichen QR-Code. Dieser macht Reisedaten rekonstruierbar, wenn der Anhänger einmal beschädigt werden sollte.

Auch für den Rückflug kann der HomeTag normalerweise bereits zu Hause ausgedruckt werden. Dieser zweite HomeTag ist mit dem Aufdruck „Für Ihren Rückflug / For your return flight“ gekennzeichnet. Er wird bis zur Rückreise aufbewahrt oder kann kurz vor der Rückreise separat ausgedruckt werden.

Um den HomeTag zu nutzen, erhalten Fluggäste eigene HomeTag-Halter, die sie an ihrem Gepäck befestigen können. Diese sind an den Lufthansa Gepäckabgabeschaltern erhältlich und werden in Frankfurt anfangs zusätzlich von Mitarbeitern ausgegeben.

Share This Post

Post Comment