High Tech in Hotels

High Tech in Hotels

Langweilige Hotels waren gestern. Heute bieten moderne Unterkünfte das ganz große Kino. Wortwörtlich, denn High Definition sowie 3D-Optik gehören inzwischen zum Standard eines jeden innovativen Hotels. Smarte und intelligente Technologie lassen die Herzen eines jeden Gastes höher schlagen.

Hier ein paar Beispiele wo die Technik aus dem Jahr 2013 im Hotel eine Rolle spielen kann:

– Das Spielkonsolen wie die Playstation 3, die Wii oder auch die Xbox 360 zur Ausstattung einiger Hotels gehören ist bekannt. Weißt du aber auch, das es Hotels gibt die virtuelle Golfplätze oder Bowlingbahnen haben?

– DVD-Player war gestern. HD Video On Demand ist heute. Entweder ist der Film nur auf dem Laptop vom Hotelgast vorhanden, dann wird es über einen Media Hub auf den Fernsehschirm geleitet, oder man greift auf das hoteleigene Breitbandnetz zu, das sich durch eine Highspeed-Geschwindigkeit von bis zu 100 Megabyte pro Sekunde auszeichnet. Manche Unterkünfte liefern dies in dem Zimmerpreis selbst, andere verlangen einen Aufpreis. Die übliche W-Lan-Verbindung ist inzwischen fast überall Standard.

– Temperatur und Licht werden bequem per Handy geregelt. Ein Klick vom Sofa aus und schon schalten sich die Lampen ein und aus – ganz nach Belieben.

– Individuelle Einstellungen bezüglich der Heizungsregelung können auf der Konsole gespeichert werden.

– So genannte Smart Panels als Trennwand zwischen Bad und Schlafzimmer verfügen über eine Technik, die es möglich macht, die Transparenz der Scheiben zu verändern. Befindet sich jemand im Bad, kann mit einem Knopfdruck Sichtschutz in Sekundenschnelle entstehen.

– Ähnlich verblüffen kann der Spiegel: Je nach Wunsch stellt er das eigene Portrait dar, oder dient als Fernseher.

– Niemand muss sich mehr Sorgen machen, dass ein Zimmerschlüssel verloren geht. Ein komplett kartenloses System erlaubt den Zutritt nur dem Zimmerbewohner. Möchte dieser einmal nicht gestört werden, kann er ein „Do not disturb“-Signal wählen. Ein Gästesensor schlägt die lautlose Türklingel an, sobald Besuch naht.
Der Clou an der ganzen Sache ist, dass Apple-Geräte wie das Iphone dazu dienen, eine hoteleigene Karte zu ersetzen. Es kann ein- und ausgecheckt werden, Flüge können gebucht oder der Zimmerservice gerufen werden. Sobald das Zimmer verlassen wird, erkennt das System die Abwesenheit des derzeitigen Bewohners und schaltet sämtliche Lampen aus.

Grafik der HighTech Hotels

Share This Post

Post Comment