Florenz zu Fuß erkunden

Florenz zu Fuß erkunden

Florenz ist eine der schönsten Städte Italiens und auf jeden Fall eine Reise wert. Aufgrund ihrer Größe und Struktur ist diese Stadt auch gut zu Fuß zu erkunden. Über verschiedene Routen kann man innerhalb einer Stunde viele schöne, historische Schauplätze in Florenz bewundern.

Für historisch Interessierte bietet sich die Route von der Piazza del Duomo bis zur Piazza della Signoria an. Die Piazza della Signoria ist einer der beeindruckendsten Plätze Italiens. Er wird von dem Eindruck des Palazzo Vecchio dominiert, der als imponierendes Gebäude als Residenz für die Prioren der Kunst errichtet wurde. Der Pfad führt den Urlauber auf den Piazzale degli Uffizi mit dem Palazzo degli Uffizi, wo die weltbekannten Kunstsammlungen ausgestellt sind. Dort können außerdem der Corridoio Vasariano besichtigt und die Aussicht von der Brücke Ponte Vecchio auf den Arno genossen werden. Den Ausgangspunkt der Route bieten die zentralen Plätze Piazza del Duomo und Piazza S. Giovanni, wo sich die religiösen Bauten Florenz‘ erheben, wie das Battistero, das Duomo und der Campanile. Die Route führt außerdem vorbei an der Chiesa di San Lorenzo, der Cappelle Medicee, sowie Santa Maria Novella.

Blick auf Florenz

Florenz

Foto: Firenze Turismo

Zu Fuß wird der Urlauber auch entlang der Romantischen Route an die Schauplätze berühmter Liebesaffären geführt. Am Ponte Vecchio wird dem jungen Adligen Buondelmonte de Buondelmonti gedacht, der aus Liebe getötet wurde. Die Kirche Chiesa Di Dante diente als Hintergrund für die legendäre Begegnung zwischen Dante und Beatrice. Sie wurde 1032 erbaut und ist daher auch ein historisches Monument. Im Arco dei Pizzicotti lagen die jungen Männer jeden Sonntagmorgen auf der Lauer, weil hier die jungen Mädchen auf dem Weg zur Messe in der Chiesa di Santa Trinita vorbei gingen. Die Sale di Eleonora im Palazzo Vecchio wurde zu Ehren von Eleonora da Toledo von Cosimo I mit Geschichten von berühmten Frauen geschmückt. Diese Säle können bei dem Besuch des Museums im Palazzo Vecchio mit besichtigt werden. Im Hof des Palazzo Vecchio sind außerdem Fresken von Panoramenansichten österreichischer Städte zu bewundern, die Cosimo I für seine österreichische Schwiegertochter Johanna anfertigen ließ. Die Basilika von Santa Croce erinnert an die erste Begegnung Vittorio Alfieris mit Luisa Stolberg, Gräfin von Albany, die zu einer Liebesbeziehung bis zum Tod Alfieris führte.

 

Zu den Reisetipps im Bezug auf Florenz gehört auch der Hinweis auf die Möglichkeiten der Rast nach einem langen Tag auf den Beinen. Bei Gowithoh wird der Urlauber fündig auf der Suche nach Ferienwohnungen, in denen er sich nach einer langen Tour ausruhen kann.

Share This Post

Post Comment