Ferienwohnung an der Ostsee: Pro und Contra

Ferienwohnung an der Ostsee: Pro und Contra

Die Ostsee ist sicherlich eines der attraktivsten Ferienziele innerhalb von Deutschland. Man kann die Küstenorte gut und bequem mit der Bahn erreichen, es gibt lange, leicht abfallende Sandstrände, die insbesondere für kleinere Kinder geeignet sind und die salzhaltige Luft führt zu einem Reizklima, das insbesondere für Allergiker wie geschaffen ist.

Die Auswahl an Unterkünften in den verschiedensten Preiskategorien ist groß, doch zu beginn steht die Entscheidung, ob man in eine Ferienwohnung, Pension oder Hotel ziehen soll.

Für eine Ferienwohnung spricht, dass sie fast immer günstiger als ein Hotel ist, insbesondere wenn mehrere Personen gleichzeitig verreisen. In einem Hotelzimmer vier Personen in einem Raum unterzubringen, wird nur selten angeboten. In einer Ferienwohnung stellt dies die Regel dar. Müssen zwei Zimmer gemietet werden, schlägt der reine Übernachtungspreis des Hotels den Tagespreis für eine Ferienwohnung deutlich. Hier eine Übersicht von Ferienwohnungen an der Ostsee.

Auch hat man in einer Ferienwohnung deutlich mehr Platz zur Verfügung, wasinsbesondere bei regnerischen Tagen, bei einer gemeinsamen Reise mit Kindern, sehr praktikabel ist. So können sich die Kinder in ihren eigenen Raum zurückziehen und im größeren Wohnraum ist genügend Platz um Karten oderÄhnliches zu spielen. Da Kinder auch mal lauter sind, spricht ebenfalls für die Wahl einer Ferienwohnung, da hier die Toleranz durch die Gäste der benachbarten Ferienwohnung in der Regel größer ist, da diese oft selbst mit Kindern verreisen.
Ein weiteres Argument für die Ferienwohnung ist, dass man selber Kochen kann und nicht täglich ins Restaurant gehen muss, was bei einer längeren Reise, große Kosten verursachen kann. Weiterhin kann auch auf bestimmte Lebensmittelallergien oder besondere Essenspräferenzen von Kindern problemlos eingegangen werden.

Doch nicht für jeden Reisenden ist die Ferienwohnung die richtige Wahl. Für viele Gäste an der Ostsee gehört es einfach dazu, sich im Urlaub auch verwöhnen zu lassen. Dies ist in einer Ferienwohnung nicht gegeben. Hier fallen die täglichen Aufgaben wie zu Hause bei der Erledigung des Haushalts an: Zimmer aufräumen, Abspülen, Einkaufen.

Auch, dass jeden Tag gekocht werden soll, ist nicht jedermanns Sache. Hier wird einfach sehr viel Zeit nur für das Einkaufen und Essen kochen verwendet.

Ein weiterer Nachteil der Ferienwohnung ist, dass keine weiteren Annehmlichkeiten vorhanden sind, wie beispielsweise eine Sauna, ein Fitnessraum oder eine kleine Bar, wie man sie in jedem Mittelklassehotel findet und für mache im Urlaub einfach dazugehören.

Fazit: Die Ferienwohnung schlägt die anderen Unterkunftsmöglichkeiten an der Ostsee bezüglich der Gesamtkosten deutlich und gerade wer mit Kindern verreist, wird in der Regel auf die Ferienwohnung zurückgreifen. Auf der Gegenseite steht der mangelnde Verwöhnungseffekt, da Frühstücksbuffet und Ähnliches nicht vorhanden sind. So kommt es letztlich auf die eigenen Präferenzen an, ob die Ferienwohnung für einen die Unterkunft der Wahl darstellt.

Share This Post

Post Comment