Einmal in die Berge….

Einmal in die Berge….

Lange Zeit bestand für mich mein (Haupt-)Urlaub darin, in den Süden ans Meer zu reisen, mich möglichst tagelang in der Sonne zu aalen, dort reihenweise Bücher zu verschlingen – und das Ganze zwischendurch durch einen Sprung ins kühle Nass zu unterbrechen, um mich dabei angenehm zu erfrischen. Den Blick dabei über die unendliche Weite des Horizonts gleiten zu lassen….das war und ist für mich immer noch mit einer der schönsten Anblicke, die mir mein Urlaub bieten kann.

Irgendwann begann ich jedoch darüber nachzudenken, ob denn vielleicht einmal eine andere Art der Reise für uns in Frage käme, denn irgendwie hatte ich das Gefühl, wir müssten einfach mal etwas Neues ausprobieren. Und da viele Freunde um uns herum seit einigen Jahren in die Berge reisten, dachten auch wir nun darüber nach, ob dies für uns eine Alternative wäre? Die Fotos, die wir aus diversen Bergurlauben zu Gesicht bekamen, zeigten so spannende Freizeitaktivitäten, dass auch wir irgendwann restlos überzeugt davon waren, auch unsere Familie könne sich hierbei bestimmt gut erholen. Die wunderschönen, saftig grünen Wiesen beim Wandern zu durchstreifen und die Natur in ihrer vollen Pracht erleben und genießen zu können, das waren auf einmal auch unsere Wunsch-Vorstellungen vom Urlaub.

 

Los ging es nun mit der weiteren Auswahl und wir stürzten uns in unsere Planung, denn in den Bergen gibt es bekanntlich viele verschiedene Reiseziele…. Ein tolles Freizeitangebot für Familien war uns bei der Auswahl sehr wichtig, denn unser Aktivurlaub sollte sich nun auch so richtig von den eher „faulen“ Strandurlauben unterscheiden, die wir in den letzten Jahren unternommen hatten. Unsere Wahl fiel letztendlich auf Südtirol, die Berge wirkten einfach traumhaft schön, das Angebot an Freizeitmöglichkeiten erschien wie auf unsere Wünsche abgestimmt, wirklich umfangreich zu sein und, da wir alle das italienische Essen sehr lieben, waren wir uns dann doch relativ schnell einig…

 

Also begannen wir günstige Ferienwohnungen im Meraner Land zu suchen. Dabei erhielten wir viele Tipps und Informationen zu Südtirol über den Tourismusverein in Marling (weitere Infos unter www.marling.info), und einige dieser Anregungen und Hinweise konnten wir gut bei der Planung unserer Ferien berücksichtigen.

Und nun, nachdem unser Urlaub im Meraner Land schon wieder einige Zeit zurückliegt, sind wir uns alle einig, dass ein solcher Aktivurlaub derzeit einfach besser zu uns passt, als ein reiner Badeurlaub…. Wunderschöne, kristallklare Bergseen, das mediterrane Klima, die vielen Erlebnisse in der freien Natur mit wunderbar frischer Luft – und das alles vor der atemberaubenden Kulisse der riesigen Berge hat uns einen wirklich mit vielen Erlebnissen angefüllten und sehr entspannenden Urlaub beschert….

 

Foto: (c) Tourismusverein Marling

Share This Post

Post Comment