Die Tierwelt Madagaskars erleben

Die Tierwelt Madagaskars erleben

Madagaskar zählt weltweit zu den zwei größten Inselstaaten und liegt im Indischen Ozean vor Mosambiks Ostküste. Da Madagaskar seit einem sehr langen, geologischen Zeitraum vollkommen vom Festland getrennt ist, zählt es zu den sogenannten älteren Inseln. Das bedeutet für die dortige Ökologie, dass auf Madagaskar vollkommen einzigartige Tiere und Pflanzen vorkommen. Dadurch, dass sie vollkommen abgeschottet sind, konnten sie sich nicht auf andere Teile der Welt verbreiten. Speziell dieser Umstand ist nun dafür verantwortlich, dass Madagaskar zu den beliebtesten Reisetipps überhaupt zählt. Du bist sicherlich schon einige Male an Orte mit beeindruckenden Naturschauspielen gereist, doch was Dich auf dieser Insel erwartet, sollte jeder erlebt haben.

Die einzigartige Fauna der Insel

Der Umstand, dass Flora und Fauna über einen so langen Zeitraum vollkommen isoliert von der restlichen Welt existierten, führte zu einer Reihe endemischer Arten. Das heißt, sie kommen nirgendwo anders vor. Die einzigen Raubtiere, die auf der Insel zu finden sind, sind Eupleridae, Fossa, Falanuk und Fanaloka. Solltest Du eine gewisse Furcht vor Schlangen hegen, ist das auf Madagaskar kein Problem. Im Gegensatz zu anderen Afrika Safari Reisen, wirst Du hier keinen begegnen. Auch Affen gibt es hier nicht. Andere Tiergruppen, zu denen die Lemuren zählen, sind charakteristisch für den Inselstaat. Auch Tenreks kommen fast ausschließlich auf Madagaskar vor. Es gibt kaum ein besseres Urlaubserlebnis, als Tierarten beobachten zu können, die weltweit einzigartig sind.

Unzählige endemische Tier- und Pflanzenarten bevölkern die Insel, immer wieder werden neue Exemplare entdeckt, allein bei den Amphibien ist die Vielfalt beachtlich. Die Bekanntesten sind unter anderem die Madagaskarfrösche. Besonders toll zu beobachten sind die unter ihnen vertretenen Goldfröschchen. Sie sind relativ klein, fallen aber durch ihre leuchtend orangene Farbe besonders auf. Auch bei reinen Afrika Rundreisen solltest Du es Dir nicht nehmen lassen, einige dieser exotischen Tiere auf Madagaskar zu sehen.

Chamäleon

Einige Tierarten sind stark bedroht

Viele der nur auf Madagaskar vorkommenden Tierarten sind mittlerweile vom Aussterben bedroht. Die Zivilisation breitet sich immer weiter aus und der verbleibende Lebensraum für die Tiere schrumpft zusehends. Da beispielsweise auch zwei der insgesamt 22 Lappentaucherarten nur auf Madagaskar vorkommen, können sie auch nicht aus anderen Gebieten auf die Insel umgesiedelt werden. Aus diesem Grund zählt die Insel zu den meist begehrten Reisetipps. Niemand kann sagen, wie lange einige der einzigartigen Spezies noch erhalten bleiben. Sicherlich sind einige von ihnen auch in Zoos vertreten. Sie in freier Wildbahn und ihrem natürlichen Lebensraum beobachten zu können, ist ein Erlebnis, das sich durch nichts ersetzen lässt.

 

Share This Post

Post Comment