Bella Italia….

Bella Italia….

Berge oder Wasser, Klettern oder Schwimmen..? Wenn auch Ihr Euch vielleicht nicht einigen könnt, ob Eure nächste Tour lieber in die Berge oder doch ans Wasser gehen soll, dann ist dies hier echt die Lösung: Der Gardasee! Mit einer Fläche von rund 370 km2 ist der Gardasee – der Lago die Garda – der größte See in Italien.

 

Hier habt Ihr im Nordosten den Monte Baldo – den zwischen Gardasee und Etsch gelegenen, etwa 30 km langen Bergrücken – der zum Gebirge des Gardasees gehört und super zum Wandern, Klettern und Mountainbikefahren einlädt. Wer’s jedoch lieber ein bisschen entspannter angehen möchte… auf den Monte Baldo kann man übrigens auch von dem sehr malerischen Örtchen Malcesine aus mit der Seilbahn fahren. In dem Ort findet sich auch ein pittoresker Hafen mit einer Verbindung nach Limone am anderen Ufer des Sees.

662758_web_R_B_by_Rolf Handke_pixelio.de

(c) Rolf Handke  / pixelio.de

Der Süden des Gardasees ist landschaftlich total anders – sehr flach, mit schönem Strand beispielsweise in Sirmione, einem bezaubernden Urlaubsort, der mit seiner Scaligerburg mit zu den meist besuchtesten Urlaubsorten des Gardasees zählt. Ideal finde ich wenn man eine private Ferienwohnung am Gardasee nimmt – morgens selber Frühstück machen, und tagsüber wunderbar die italienische Küche in den vielen Trattorien und Pizzerien genießen.  Aber auch schöne Hotels und Appartementanlagen gibt es natürlich am See und in seiner unmittelbaren Nähe!

Falls Ihr nun auch noch Interesse an ein wenig kulturellem Angebot im Urlaub haben solltet – Verona mit seiner Arena ist in erreichbarer Nähe, so dass Ihr Euch am Abend Euren Rotwein mit den Italienern zusammensitzend auf den Steintreppen der Arena di Verona schmecken lassen und Euch durch Opernarien inspirieren lassen könnt. Die Eintrittskarten kann man übrigens auch online bestellen – wenn Ihr hier auf Nummer sicher gehen möchtet….

Ein weiteres Highlight ist natürlich auch ein Ausflug nach Venedig – über diese Stadt muss ich Euch wahrscheinlich nicht viel sagen! Entfernungsmäßig könnt Ihr hier wunderbar morgens hin, abends zurückfahren und einen unvergesslichen Tag in einer der einzigartigsten Städte Italiens verleben.

 

Share This Post

Post Comment