Auvergne

Mitten im Herzen Frankreichs, in der Auvergne, hat sich die ehemalige Ursprünglichkeit des Landes in vielen Teilen noch sehr gut erhalten. Urlauber finden hier ein Natur- und Kulturparadies vor, das von einer atemberaubenden Vulkanlandschaft geprägt ist. In der Auvergne verbinden sich Tradition, eine Küche mit Charakter, alte Handwerkskunst und Lebensfreud pur in einer äußerst harmonischen Art und Weise.

Der Landstrich beginnt in der Nähe von Lyon in Saint-Bonnet-le-Froid im Département Haute-Loire. In dem kleinen Ort leben nur rund 200 Einwohner, dennoch ist er ein beliebter Urlaubsort von Gourmets. Kocht hier doch der 3-Sterne-Koch Régis Marcon.

In der Auvergne gibt es einige der schönsten Dörfer Frankreichs
Wahrzeichen des Hauses Marcon ist der Steinpilz, der auch ansonsten die ganze Ortschaft dominiert. So findet zum Beispiel jedes Jahr im Monat November die „Fête des Champignons“ statt, ein wahres Spektakel für Pilzliebhaber. In der Auvergne gibt es einige der schönsten Orte in ganz Frankreich. Nicht weniger als elf Ortschaften sind mit der Prämierung „Eines der schönsten Dörfer Frankreichs“. In diesen Ortschaften befinden sich die wertvollsten Bauwerke des französischen Architekturerbes. Einer dieser Ort ist Lavaudieu, das auf halber Strecke zwischen Clermont-Ferrand und Le Puy-en-Velay liegt. In dem kleinen, mittelalterlichen Dorf leben rund 80 Einwohner. Umspült wird es von dem klaren Wasser des Flusses Sénouire.

In der Auvergne gibt es zahlreiche Schlösser und Burgen
Lavaudieu ist der Standort des ehemaligen Frauenklosters der Benediktiner St-André. Es handelt sich dabei um das einzige Kloster aus der Epoche der Romanik, das in der Auvergne erhalten geblieben ist. Zu den Sehenswürdigkeiten der Auvergne zählen unter anderem 250 sakrale Gebäude aus dem 11. Bis 13. Jahrhundert. Daneben ist der Landstrich ein wahres Paradies für Liebhaber von Burgen und Schlössern. Wer in den Norden, zum Puy de Dôme weiterreist, kommt beispielsweise an der Burg von Polignac vorbei, die auf einer wunderbaren Anhöhe erbaut wurde. Schon von weitem beeindruckt die gewaltige Festung mit ihrem weit sichtbaren viereckigen Turm.

Die Vulkanlandschaft der Auvergne ist in Europa einzigartig
In vielen der Châteaux sind heute Museen untergebracht, die in der Regel der Öffentlichkeit zugänglich sind. Manche von ihnen haben die neuen Besitzer auch in ein Hotel umgewandelt. Eine Übernachtung in historischen Gemäuer ist ein unvergessliches Erlebnis. Berühmt ist die Auvergne auch für seine einzigartige Vulkanlandschaft. Wie eine Perlenkette durchziehen 80 schlafende Riesen den französischen Landstrich. Der beeindruckendste Vulkan im Zentralmassiv Frankreichs ist der Puy de Dôme mit einer Höhe von 1.465 Metern. Er befindet sich ganz in der Nähe von Clermont-Ferrand, der Hauptstadt der Auvergne,

Share This Post

Post Comment