Aquaventure im Atlantis Hotel in Dubai

Aquaventure im Atlantis Hotel in Dubai

Es gibt wohl kaum einen Menschen, dem nicht die sagenumwobene Legende über die im Meer versunkene Stadt Atlantis ein Begriff ist. Viele Kinder stellen sich vor, wie es wäre, einige Zeit in dieser paradiesischen Umgebung zu verbringen. Doch um reine Fantasievorstellungen muss es sich hier keinesfalls handeln, denn in Dubai, einer der reichsten Städte der Welt, wurde ein Hotel ganz getreu der Erzählungen über Atlantis erbaut und ist nun einer der beliebtesten Reisetipps unter den Dubai Hotels. Hier fanden auch wir einen Familienurlaub, wie man ihn zuvor noch nicht erlebt hat, was nicht zuletzt durch die vielen angebotenen Aktivitäten bedingt ist, die uns hier geboten wurden. Ein besonderes Highlight ist das sogenannte Aquaventure.

Großer Wasserspielplatz mit unbegrenzten Möglichkeiten

Wie bereits erwähnt, handelt es sich bei Atlantis um eine im Wasser versunkene Stadt. Kein Wunder also, dass auch die Freizeitbeschäftigung in Dubais exklusivem Hotel sich überwiegend in dem angenehm kühlen Nass abspielt. So gibt es unter anderem den sogenannten Splasher Wasserspielplatz, der für die ganz kleinen Gäste des Hotels gedacht ist. Wir besuchten ihn als Erstes, da unsere jüngste Tochter das Planschen kaum erwarten konnte. Aus zwei riesigen Wasserbehältern, die sich um sich selbst drehen, ergießen sich hin und wieder riesige Wassermassen über die badenden Gäste, was ein riesiger Spaß ist. Zudem ist auch das interaktive Klettergerüst für viele Kinder mit seinen zehn Wasserrutschen ein Ort, den wir nur sehr schwer hinter uns lassen konnten.

Hotel Atlantis Dubai

Atlantis Dubai

© Atlantis Dubai

Der Ziggurat und der Leap of Faith für Mutige

Wer schon zu groß für den Wasserspielplatz war, was für mich, meinen Mann und unsere älteste Tochter galt, kam trotzdem auf seine Kosten. Inmitten der Anlage, die dem Aquaventure gewidmet ist, befindet sich ein 30 Meter hoher, im mesopotamischen Stil erbauter Turm – der Ziggurat. Er zählt zu den Reisetipps, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Von hier aus gibt es sieben Erlebnisrutschen, die in die Tiefe führen, mit unterschiedlicher Schnelligkeit und Steigung. Ein besonderes Highlight nennt sich Shark Attack, da man in dieser Rutsche durch durchsichtige Scheiben Auge in Auge mit echten Haien steht und hinuntergleitet – unvergesslich. Wer besonders mutig war, wir zählten dazu, wagte sich auf den Leap of Faith, eine Wasserrutsche, die sich über knapp 28 Meter erstreckt und ein nahezu senkrechtes Gefälle aufweist.

Pools und Strand sorgen für Entspannung

Natürlich bietet das Aquaventure neben all den aufregenden Rutschen und Co. auch etwas Entspannung für all diejenigen, die einfach nur ihre Ruhe haben und die traumhafte Umgebung Dubais genießen wollen, die in jedem Dubai Reisebericht Erwähnung findet. Zu diesem Zweck gibt es zwei große Pools, an die, im Gegensatz zu den anderen Attraktionen, wirklich nur die Hotelgäste kommen. Das war die perfekte Beschäftigung für einen entspannten Abend. Wer ganz viel Zeit für sich alleine möchte, kann selbstverständlich auch seine Zeit an dem einzigartigen weißen Sandstrand verbringen, der sich direkt vor den Mauern des Hotels erstreckt. Hier bieten sich auch Aktivitäten wie beispielsweise Windsurfen, Kajakfahren oder das Klettern auf schwimmenden Kletterwänden an.

Wer kennt andere Wasserparks die Reise wert sind?

Share This Post

Post Comment