Ägypten

Ägypten

Allein der Anblick eines Sonnenuntergangs an Deck eines Kreuzfahrtschiffs auf dem Nil ist beeindruckend, noch grandioser sind allerdings die Sehenswürdigkeiten entlang des Nilufers. Bei einer Schifffahrt auf dem Nil zwischen Luxor und Assuan scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Die Urlauber fühlen sich manchmal in eine weit zurückliegende Zeit versetzt, als in Ägypten noch die Pharaonen herrschten. Längs des Nils reihen sich ihre monumentalen Gräber und Pyramiden aneinander. An jedem Anlegepunkt erwarten die Schiffsreisenden fantastische Bauwerke, die Tausende von Jahren alt und über und über mit Hieroglyphen versehen sind. Eine Urlaubsreise auf dem Nil von Luxor nach Assuan dauert fünf Tage. Besichtigt werden dabei unter anderem der Philae-Tempel in Assuan, der Horus-Tempel in Edfu, die 64 Gräber im Tal der Könige oder die Hatschepsut-Tempel.

aegypten-statue

Die Jahrtausende alte Kultur Agyptens

Pharaonen, unausgegrabene Schätze, riesige Gräber in Form von unnachahmbaren Pyramiden sind nur einige wenige Beispiele von den Schätzen die Ägypten zu bieten hat. Im Norden und im Süd-Osten erstrecken sich wunderschöne Sandstrände, die jeden Urlauber zur Ruhe und Entspannung kommen lassen und gut organisierte Tauchmöglichkeiten wie zum Beispiel in Hurgharda weiter südlich oder eher nördlich in Alexandria geboten werden.Bunte Farben, viele Menschen, verschiedenste Gerüche und Klänge fassen nur einen Bruchteil des Gefühls, welches man in Kairo erlebt in Worte. Schillernde Farben und rufende Händler auf traditionellen Märkten in Kairo wie dem Khan-el-khalil Basar, als auch das ägyptische Museum in Kairo sollten zwei Hauptziele eines jeden Ägyptenbesuchers sein. Seit Jahrtausend erhaltene Pharaonen Mumien und Papyrusrollen sind Zeugen einer großartigen langen Geschichte und können von Jedem in imposanten und abenteuerlichen Räumlichkeiten des ägyptischen Museums bestaunt werden.Mit fast 80 Millionen Menschen, die sich auch noch einer letzten Revolutionswelle vollends für ein freiheitliches Land ausgesprochen haben, ist Ägypten ein schillernder sich fortwährend entwickelnder und an Historie und Kultur reicher Staat.

aegypten-statue-50

Der Karnak-Tempel ist der größte Sakralbau der Welt

Der Philae-Tempel in Assuan wird auch Isis-Tempel genannt. Der Tempel wurde von der Philae-Insel auf die nahe gelegene Insel Agilkia verlegt, als der Assuan-Staudamm gebaut wurde. Der Horus-Tempel befindet sich rund 100 Kilometer im Süden von Luxor. Seine Fassade ist 36 Meter hoch, seine Länge beträgt 137 Meter. In Ägypten gibt es keinen Tempel, der besser erhalten wäre, als dieser. Im Tal der Könige erwarten die Touristen über 60 Königs- und Prinzengräber. Außerdem steht hier der Hatschepsut-Tempel, der aus drei übereinanderliegenden Terrassen mit diversen Hallen besteht.

Zu den herausragenden Sehenswürdigkeiten Ägyptens zählen selbstverständlich auch Luxor und die Karnak-Tempelanlagen. Die Sphinx-Allee, die in früheren Zeiten das Verbindungsglied zwischen diesen beiden Heiligtümern darstellte, ist zum Teil rekonstruiert worden. Der Karnak-Tempel kann sich mit der Auszeichnung schmücken, der größte Sakralbau der Welt zu sein. Selbst der Vatikan ist nur etwa halb so groß.

Der Badeort Hurghada ist bei deutschen Urlaubern besonders beliebt

Ein weiteres lohnendes Ziel ist die Haroeris- und Sobek-Tempelanlage in Kom Ombo. Sie ist zwei Gottheiten gleichzeitig gewidmet, was in Ägypten einzigartig ist: dem Licht- und Himmelsgott Haroeris und dem krokodilköpfigen Fruchtbarkeits- und Wassergott Sobek. Zum Pflichtprogramm einer Kreuzschifffahrt auf dem Nil gehört ein Zwischenstopp in der Stadt Luxor, die durch den Nil geteilt und als größtes Freilichtmuseum der Welt bezeichnet wird. Der Nil ist übrigens 6.852 Kilometer lang und damit der längste Fluss der Erde.
Wer sich weniger für die heiligen Monumente der Vergangenheit interessiert und in Ägypten lieber einen Badeurlaub bucht, wird mit Sicherheit nicht enttäuscht werden. Auf der Beliebtheitsskala der Deutschen, die in Ägypten ihre Ferien verbringen, steht zum Beispiel der Badeort Hurghada ganz an der Spitze. Hurghada, am Roten Meer gelegen, ist zudem ein exzellentes Taucherrevier.

Die Hauptstadt-Kairo

Wundern Sie sich nicht, denn in der Hauptstadt Kairo unterscheidet man nicht zwischen Tag und Nacht. Das Leben, die Arbeit und der Straßenverkehr- dieser in besonderem Maße- sind zu absolut jeder Tageszeit in vollstem Gange.
24 Stunden geöffnete Basare, moderne Malls Seite an Seite mit Kameltreibern, die Ihnen einen exklusiven Trip in die Wüste anbieten, mit persönlicher Führung auf Kamelen und Besichtigung der bekannten, imposanten und eindrucksvollsten und wohl ältesten von Menschenhand gebauten Pyramiden, als Grabmäler bekannter Pharaonen von vor 6000 Jahren.
Einen Versuch ein Auto zu mieten um touristische Ziele auf eigene Faust zu erreichen ist nicht zu empfehlen, da zum Einen das Taxisystem gut ausgearbeitet ist und der Verkehr ohne Regeln seine eigenen Maßstäbe schafft, die einem entspannten Kultur-Urlaub nicht ganz entsprechen.
Herzliche Menschen locken in ihre Cafés und erzählen gerne über ihr Leben und helfen Ihnen gerne weiter.

Share This Post

Post Comment